Kunst. Keramik. Licht. Skulpturen.


SAVE THE DATE _ SA 17. & SO 18. Oktober Tage der offenen Ateliers 2020

Samstag 17. und Sonntag 18. Oktober finden in Oberösterreich die Tage der offenen Ateliers statt. Das "atelier lesa" ist mit seiner neuen Location integriert und ich freue mich auf Euren Besuch!

Die Öffnungszeiten sind:

Samstag, 17.10.2020 10:00 - 20:00 Uhr

Sonntag, 18.10.2020 14:00 - 18:00 Uhr

 


Interview auf Radio B138


atelier lesa zieht um - von der Stadt auf's Land!

atelier lesa |  Reingrubstrasse 5/2 |  4643 Pettenbach
atelier lesa | Reingrubstrasse 5/2 | 4643 Pettenbach

Neun Jahre ist es her, dass die Atelier-Idee und -Suche dank einer sehr engagierten Vermieterin einen traumhaft schönen Ort in Linz gefunden hat. Mit dem Innenhof der Weingartshofstraße 20 sind viele begeisterte Menschen, besondere Eindrücke, einzigartige & glückliche Momente, kreative Projekte und fröhliche Feste verbunden. Ich bin sehr sehr dankbar für die Zeit, die ich dort mit Euch verbringen durfte!

Ab 1. Juli wird ein langjähriger Freund von mir den Standort übernehmen und seiner Kreativität für Fotografie und 3D Druck freien Lauf lassen. Die erfreulichen Lebensveränderungen der letzten Monate führten dazu, dass das Atelier lesa auf's Land zwischen Felder - Wiesen - Wälder - in die Nähe der Berge zieht.

 

Die neue Adresse lautet:

Reingrubstraße 5/2

A - 4643 Gundendorf Pettenbach


15.5. - 26.10.2020   3+3 Konglomerat Wildwuchs

© created by Stolligrafic 2020; www.stolligraphic.at
© created by Stolligrafic 2020; www.stolligraphic.at
Der Botanischen Garten Linz hat seit
Freitag, dem 15.5.2020 wieder geöffnet!
Im Zuge dessen ist auch die Ausstellung
"3+3 Konglomerat Wildwuchs" eröffnet.
Wir freuen uns auf Euren Besuch!
Danke an das großartige Team vom Botanischen Garten, das uns den Aufbau in den letzten Wochen ermöglicht hat!

 

3+3 Konglomerat WildwuchsGemeinschaftsausstellung der Künstlerinnen und Künstler: Juliane Leitner, Elisa Treml, Ulrike Wintersteiger, Markus Moser, Markus Treml, Ferdinand Reisenbichler & Künstlerkollektiv Lebenshilfe Gmunden

 

Im Botanischen Garten in Linz

Ausstellungsdauer: FR 15.5. - MO 26.10.2020
Öffungszeiten: bis Sept. 9 -19 Uhr in Freilandanlagen

bis Okt. 9 - 17 Uhr in Freilandanlagen

 

Bedeutung:

3+3:

nimmt Bezug auf die Anzahl und Gleichstellung der Künstlerinnen und Künstler,

die an der Ausstellung beteiligt sind.

 

Konglomerat Wildwuchs:

Dreidimensionale Objekte, Skulpturen, Projekte in der Verbindung mit der Naturvielfalt des Botanischen Garten Linz. Eine Vielfalt der Ausdruckformen zwischen Harmonie und Chaos, von Materialien und Techniken, die jede/jeder für sich anwendet. Ein Konglomerat an Kunst, welches unabhängig voneinander ineinander wachsen kann, sich verbreitet, zu wuchern beginnt und dann doch ganz für sich steht. Die KünstlerInnen lernten sich durch gegenseitiges Interesse an Ihren Arbeiten und über das Kunstforum Salzkammergut kennen.

Download
Folder zur Ausstellung 3+3 Konglomerat Wildwuchs
© created by Stolligrafic 2020; www.stolligraphic.at
FolderAusstellung3+3KonglomeratWildwuchs
Adobe Acrobat Dokument 8.9 MB


Januar - Juni 2020 Workshop Netzwerk.Licht

Im Herbst 2019, während der Ausstellungseröffnung in der Ziegelböck-Galerie in Vorchdorf, wurde Juliane Leitner von Mag. Friederike Reiter eingeladen einen Workshop mit Lichtwellenleiter für die Neue Mittelschule in Laakirchen zu konzipieren.

Nach einem Gespräch mit der Schuldirektorin Frau Manuela Drack und einer Antragstellung auf Förderung durch Mag. Friederike Reiter, konnte zum aller ersten Mal der Workshop Netzwerk.Licht umgesetzt und durchgeführt werden.

 

Im Zeitraum von Jänner bis Juni 2020 beteiligten sich an die hundert Schülerinnen und Schüler an dem Workshop. Frau Mag. Friederike Reiter übernahm die Koordination und Organisation und begeisterte auch Ihr Kollegium. Im Laufe der Zeit entstanden fünf Lichtskulpturen. Jede Lichtskulptur ist mit einem LED-Projektor, 300 Stk. Lichtwellenleiter und einem Papierschirm ausgestattet. Die Lichtwellenleiter wurden von den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern verknüpft. Pläne von Leiterplatinen dienten als Vorlagen und  Inspiration zur Gestaltung der Papierschirme.

 

Folgende Themen und Fragestellungen wurden während des Schulprojektes behandelt:

Thema: „Licht, Farbe, Technik, Datenübertragung“

  • Wie sieht Licht aus?
  • Was ist Licht?
  • Welche Lichtquellen gibt es?
  • Wie sahen die Lichtquellen vor hundert Jahren aus? Wie sehen diese heute aus?
  • Welche Farben beinhaltet Licht? (Thema: Farbmischung)
  • Wie und weshalb verwendet man Licht zur Datenübertragung? (Thema: Datenübertragung)
  • Was sind Lichtwellenleiter? (Thema: Vernetzung) usw.

MO 27.1.2020 7:30 - 11:30 Beginn des Workshops Netzwerk.Licht

MI 3.6.2020 Glücklicherweise durfte der Workshop "Netzwerk.Licht" nachdem Shutdown wieder durchgeführt werden. Die Schülerinnen und Schüler zeichneten, knüpften und erzählten von Ihren Eindrücken der letzten Wochen.

MI 24.6.2020 Endspurt - Die fünf Lichtskulpturen wurden fertiggestellt.


© Logo by Juliane Leitner 2016
© Logo by Juliane Leitner 2016