Wandertouren

Geradeaus -  in die Natur

In meiner Kindheit war meine Familie mit mir bereits viel in den Bergen und in der Natur unterwegs. Diesen Draht zur Natur, dem Draußen sein, dem Abschalten vom Alltag, hab ich glücklicherweise auch in schwierigen Lebenssituationen nie verloren.

Im Gegenteil: Die Kraft und die Energie, die einem eine Wanderung, eine Bergtour geben kann ist wirkungsreicher als gedacht. Tausende Wege ziehen sich durch das Salzkammergut.

Immer wieder gibt es neue Gegenden, Bereiche zu erkunden und zu entdecken.

Ich freue mich darauf mit Euch / Ihnen unterwegs zu sein!

 

Seisenburg - Eiskogel - Perneggerkogel - Kaiserkogel - Seisenburg

Dauer: 5 Std. inkl. Pause
Ausrüstung: Gutes Schuhwerk (Sportschuhe mit griffiger Sohle; Wanderschuhe); Rucksack; Getränk (mind. 2 Liter); Jause; Bei Bedarf: Stöcke.

 

Beschreibung: Eine perfekte Wandertour für jede Jahreszeit, auch für heiße Sommertage denn die Pfade gehen durch Buchen- und Misch-Wälder und des Öfteren kommt man am Bach oder an so mancher Quelle vorbei. Am Eiskogel gibt es einen bemerkenswerten Weitblick über das gesamte Voralpenland bis zum Hausruck-, Mühl- und Waldviertel und ins Gesäuse, zum Toten Gebirge, Höllengebirge und zum Traunstein. Danach geht es ein kurzes Stück zurück Richtung Perneckerkogel und wir folgen dem Wald- und Wiesen- Rücken und über einen weiteren Waldweg zurück zur Seisenburg.

 

Aussicht bei Schönwetter: Hausruck – Mühlviertel – Waldviertel – Gesäuse – Kremsmauer – Priel – (Teile des Totes Gebirge) – Höllengebirge – Traunstein etc.

 

Tipp: Mit ein bisschen Glück sind im Juli - August Schwalbenschwanz Schmetterlinge zu sehen.


Wanderung für Kinder und Familien

Vom Gasthof Holzing über den Wald- & Vogel-Lehrpfad zum Friedenskreuz am Kaibling und wieder retour


Teilnehmer: max. 10 Kinder; Diese Wanderung ist für Kinder von 5 - 10 Jahren sehr geeignet.
Dauer: 3 - 4 Std.
Ausrüstung: Wanderkleidung; Jacke; Sportschuhe bzw. Wanderschuhe mit Gripp fester Sohle; Rucksack mit Getränk mind. 1 Liter und kleinem Proviant (Riegel etc.) als Jause beim Friedenskreuz; Bei bewölktem, regnerischem Wetter bitte Regenkleidung mitnehmen!

Beschreibung: Zuerst besuchen wir einige Stationen am Waldlehrpfad und versuchen mit einer Naturforscher App heraus zu finden wie sich so manches Tier in der Natur anhört. Danach wandern wir weiter auf den Kaibling zum Friedenskreuz. Dort legen wir eine Pause ein, sehen uns die Gipfel und Berge in der Umgebung an (Panoramakarte) und besuchen die 1000-jährigen Eiche. Danach kehren wieder zurück zum Waldlehrpfad und wenn es sich zeitlich noch ausgeht, bauen wir gemeinsam noch ein kleines Kunstwerk aus Moos, Zweigen etc. (Landart). Für den Ausklang und das Wohl nach der Wanderung kann gerne vorab das Essen beim Gasthof Holzing mitgebucht werden.